DP/UB-Kreistagsfraktion regt an: Kreistag und Landrat sollen Klimadialog mit den Schülerinnen und Schülern der „Fridays-for-future“-Bewegung aufnehmen

Nachdem auch in der Region Oberallgäu und Kempten Jugendliche im Rahmen der weltweiten „Fridays-for-future“-Aktion aktiv geworden sind, regt die ÖDP/UB-Kreistagsfraktion nun in einem Antrag an Landrat Toni Klotz an, mit den Jugendlichen der Landkreis-Schulen einen Klimadialog aufzunehmen.

"Wir möchten einerseits darstellen, dass die Kommunalpolitik in den letzten Jahren nicht untätig war, andererseits auch die Planungen für weitere Klimaschutzmaßnahmen des Landkreises vorstellen" sagt ÖDP Kreisrat Michael Finger. Wichtig sei aber vor allem von den Jugendlichen zu erfahren, welche Erwartungen sie an die große und die lokale Politik herantragen. Ein offener Dialog sei ein Beitrag zur Pflege demokratischer Kultur. Die ÖDP/UB-Kreistagsfraktion hofft auf eine rasche und positive Reaktion des Landrates und der anderen Fraktionen: "Die Jugendlichen thematisieren eine dringliche Sache und haben ein Recht auf ehrliche Kooperation" unterstreicht Finger nochmals.


Zurück

Die ÖDP Oberallgäu verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen